Liebe Kunden,

die Corona-Krise trifft die Anbieter von Freizeitaktivitäten, die gesamte Eventbranche und uns stark. Wir tragen dabei als Arbeitgeber und als Teil der Gesellschaft Verantwortung. Die Maßnahmen zur Eindämmung des Virus halten wir für richtig und wollen mit verschiedenen Maßnahmen die Infektionsgefahr so niedrig wie möglich halten. Ihre Sicherheit sowie die unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat für uns höchste Priorität.

Das Team von Flugsimulator Frankfurt ist weiterhin für Sie da. Sie können uns über die gewohnten Kanäle (E-Mail und Telefon) erreichen. Wir möchten Sie bei der Planung bereits gebuchter oder zukünftiger Tickets und Veranstaltungen unterstützen und dabei möglichst flexibel auf die weiteren Entwicklungen eingehen. Darüber hinaus verstehen wir sowohl Ihre Ängste als auch den Wunsch, umfassende Vorsichtsmaßnahmen zu treffen.

Laut den Maßnahmen der Regierung und des Bundeslandes Hessen dürfen Freizeitaktivitäten unter bestimmten Voraussetzungen wieder öffnen.
Unter anderem sind wir verpflichtet aktuelle und bekannte Hygienemaßnahmen durchzuführen.
Dem kommen wir gerne nach, denn die Gesundheit unsere Kunden und Mitarbeiter ist uns das Wichtigste.
Zu den Maßnahmen gehören unter anderem die Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 m, das Tragen von Masken und Desinfektion von Kontaktflächen. Zusätzliche Maßnahmen sind in unseren Aushängen beschrieben.

Um dem nachzukommen haben wir unser Konzept für Einzelflüge und Gruppenveranstaltungen geändert.
Unsere Simulatorschichten werden von nun an nur noch einzeln vergeben. Das heißt sie sind der einzige Kunde, der unsere Räumlichkeit betritt und im Simulator fliegt. Es gibt kein gemeinsames Briefing mit anderen Teilnehmern noch haben sie im Simulator einen Copiloten neben sich (ausgenommen Ihre Familienmitglieder als Zuschauer).
Des Weiteren sind unsere Instruktoren angehalten während Ihres Besuches Hygienemasken zu tragen und unseren Simulator von hinten im Eingangsbereich zu bedienen, um zu gewährleisten, dass der Mindestabstand von 1,5 m eingehalten wird.
Zudem wird von unserem Instruktor nach jedem Kunden der Simulator selbst und Kontaktflächen in unseren Räumlichkeiten desinfiziert.


Wir möchten Sie auch bitten ihre eigene Schutzmaske zu Ihrem Flug mitzubringen und auch zu tragen. Sollten Sie keine haben, so stellen wir Ihnen gerne eine zum Selbstkostenpreis zur Verfügung. Zu Beginn Ihres Besuches bitten wir sie auch Ihre Hände zu desinfizieren.
Zudem bitten wir Sie den Corona Fragebogen auszufüllen.
Da durch diese Maßnahmen der zeitliche Aufwand pro Kunde erheblich steigt, müssen wir die ein oder andere Schicht zeitlich entzerren. Es könnte eventuell sein, dass wir Sie anschreiben und bitten ein Stunde früher oder eine Stunde später zu Ihrem Termin zu kommen.
Wir hoffen Sie haben dafür Verständnis.

Mit diesem Maßnahmen freut es uns Ihnen mitteilen zu können, dass wir ab 15.05.2020 unseren Flugbetrieb wieder eröffnen und wieder Simulatorflüge für Einzelpersonen und kleineren Gruppen sowie Seminare anbieten zu können.

Buchungen und Reservierungen können über die üblichen Kanäle getätigt werden.
www.flugsimulatorfrankfurt.com

Wir bei Flugsimulator Frankfurt nutzen die Zeit, um auch nach dieser turbulenten Phase bestmöglich auf Sie und Ihre Wünsche vorbereitet sein. Selbstverständlich arbeiten wir auf Hochtouren, auch mit unseren Partnern, an Sicherheits- und Hygiene-Richtlinien, so dass wir weiterhin Simulatorflüge anbieten können und mit Ihnen gemeinsam durchstarten können.

Wir freuen uns sehr darauf, Sie bald wieder persönlich bei uns „an Bord“ zu begrüßen und Ihnen die Türen in die Welt der Luftfahrt zu öffnen!

Mit herzlichen Grüßen aus Frankfurt und dem Wunsch, dass Sie gesund bleiben mögen,



Jochen Behringer

Geschäftsführer Flugsimulator Frankfurt AIRlebnis-Flug GmbH